“Seidenstraße XXI”

Ende April 2014 verbrachte ich gemeinsam mit meinen Kommilitonen Ronald Freyenschlag, Smiljana Nikolic, David Leutkart und Lukas Nowok unter der Leitung von Luis Antunes Pena als Teil der Delegation der Staatlichen Hochschule für Musik in Nanchang in China. Teil des Projektes Seidenstraße XXI war neben einem Vortrag vor der dortigen Kompositionsklasse zwei Konzerte zusammen mit der Abteilung für Alte Musik an der Musikhochschule Trossingen und dem Orchester für traditionelle chinesische Musik der Universität Nanchang.
Während meines Aufenthalts in China habe ich unzählige Erfahrungen gemacht und viel gelernt. Sowohl menschlich und kulturell als auch über das Ensemblespiel, gemeinsame Improvisation und das Verhalten innerhalb eines großes Klangkörpers und dessen Leitung.
Einen gelungenen Abschluss des Projektes bildete das Konzert in der Baden-Württembergischen Landesvertretung in Berlin.
Für die wunderschöne und lehrreiche Zeit während der Reise nach China und der Fortsetzung der Kooperation in Deutschland möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken.

Mehr Informationen über das Projekt

Rezension des Abschlusskonzertes in der nmz